× start wolken.raum wolke 01 wolke 02 wolke 03 wolke 04 wolke 05 wolke 06 wolke 07 wolke 08

wolke 05
information
hintergründe

Es handelt sich zunächst um ein naturwissenschaftlich orientiertes pädagogisches Projekt, mit dem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern geweckt wird. Jedes moderne pädagogische Konzept verlangt das Einbeziehen unterschiedlicher Experten. Bei diesem Projekt ist vor allem auf die Disziplinen Pädagogik, Architektur und Medientechnologie eingegangen worden.

Elementarpädagogik:
Ko-Konstruktion

Architektur:
Partizipatives Entwerfen

Medientechnologie:
Agiles Entwickeln

Aus der Pädagogik ist bekannt, dass sich Lernstoff besser ins Gedächtnis einprägt, wenn stärkere Emotionen beim Lernen vorliegen. Bei diesem Vorgang entfalten sich in der Regel Emotionen, zum Beispiel Tierliebe. Es zeigt sich, dass durch das Projekt wolken.raum die selektive Wahrnehmung in Richtung naturwissenschaftliche Phänomene gelenkt werden kann. Der wolken.raum ermöglicht, die individuellen Fantasien der Kinder sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es, einen Raum für Kinder mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, um ihre Lernumgebung optimal zu gestalten. Das Projekt wurde durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Elementarpädagogik, Architektur und Medientechnologien erarbeitet.

Leitung Elementarpädagogik:
Elisabeth Pils

Leitung Architektur:
Johanna Pils

Konzept und Gestaltung:
Johanna Pils

Projektmitarbeiterinnen Pädagogik:
Gabi Brunner
Sarah Elmecker
Brigitte Glass
Lena Magdalena
Elisabeth Pils
Lisa Scharinger
Silvia Schütz

Bau des wolken.raum und der Modelle:
Anselm Kranebitter
Johanna Pils

Medientechnologie:
Johanna Pils
Manfred Pils

Übersetzerin:
Denise Hilliard

Besonderer Dank ergeht an:
Kinder des Kindergarten der Zukunft
Team des Kindergarten der Zukunft
Kinder- und Jugendservices der Stadt Linz
Ars Electronica Center Linz
Institut für Digital Business der Johannes Kepler Universität Linz
ITS - Institut für betrieblichen Technologieeinsatz und Systemforschung Linz

Ars Electronica Blog:
Pfeil Von Luftschlössern bis Monstern - was erkennst du im wolken.raum?
Pfeil From castles in the air to monsters - what do you see in the clouds?

Instagram:
Pfeil wolken.raum moved to us at the Ars Electronica Center...

Facebook:
Pfeil Vor etwa einer Woche ist der wolken.raum zu uns ins Ars Electronica Center übersiedelt...

Ars Eelectronica Archive - Pictures:
Pfeil wolken.raum

.

Pfeil weiter zur wolke 06

project by johanna pils 2019

impressum

wolke 05
information
hintergründe

Es handelt sich zunächst um ein naturwissenschaftlich orientiertes pädagogisches Projekt, mit dem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern geweckt wird. Jedes moderne pädagogische Konzept verlangt das Einbeziehen unterschiedlicher Experten. Bei diesem Projekt ist vor allem auf die Disziplinen Pädagogik, Architektur und Medientechnologie eingegangen worden.

Elementarpädagogik:
Ko-Konstruktion

Architektur:
Partizipatives Entwerfen

Medientechnologie:
Agiles Entwickeln

Aus der Pädagogik ist bekannt, dass sich Lernstoff besser ins Gedächtnis einprägt, wenn stärkere Emotionen beim Lernen vorliegen. Bei diesem Vorgang entfalten sich in der Regel Emotionen, zum Beispiel Tierliebe. Es zeigt sich, dass durch das Projekt wolken.raum die selektive Wahrnehmung in Richtung naturwissenschaftliche Phänomene gelenkt werden kann. Der wolken.raum ermöglicht, die individuellen Fantasien der Kinder sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es, einen Raum für Kinder mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, um ihre Lernumgebung optimal zu gestalten. Das Projekt wurde durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Elementarpädagogik, Architektur und Medientechnologien erarbeitet.

Leitung Elementarpädagogik:
Elisabeth Pils

Leitung Architektur:
Johanna Pils

Konzept und Gestaltung:
Johanna Pils

Projektmitarbeiterinnen Pädagogik:
Gabi Brunner
Sarah Elmecker
Brigitte Glass
Lena Magdalena
Elisabeth Pils
Lisa Scharinger
Silvia Schütz

Bau des wolken.raum und der Modelle:
Anselm Kranebitter
Johanna Pils

Medientechnologie:
Johanna Pils
Manfred Pils

Übersetzerin:
Denise Hilliard

Besonderer Dank ergeht an:
Kinder des Kindergarten der Zukunft
Team des Kindergarten der Zukunft
Kinder- und Jugendservices der Stadt Linz
Ars Electronica Center Linz
Institut für Digital Business der Johannes Kepler Universität Linz
ITS - Institut für betrieblichen Technologieeinsatz und Systemforschung Linz

Ars Electronica Blog:
Pfeil Von Luftschlössern bis Monstern - was erkennst du im wolken.raum?
Pfeil From castles in the air to monsters - what do you see in the clouds?

Instagram:
Pfeil wolken.raum moved to us at the Ars Electronica Center...

Facebook:
Pfeil Vor etwa einer Woche ist der wolken.raum zu uns ins Ars Electronica Center übersiedelt...

Ars Eelectronica Archive - Pictures:
Pfeil wolken.raum

.

Pfeil weiter zur wolke 06

project by johanna pils 2019

impressum

wolke 05
information
hintergründe

Es handelt sich zunächst um ein naturwissenschaftlich orientiertes pädagogisches Projekt, mit dem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern geweckt wird. Jedes moderne pädagogische Konzept verlangt das Einbeziehen unterschiedlicher Experten. Bei diesem Projekt ist vor allem auf die Disziplinen Pädagogik, Architektur und Medientechnologie eingegangen worden.

Elementarpädagogik:
Ko-Konstruktion

Architektur:
Partizipatives Entwerfen

Medientechnologie:
Agiles Entwickeln

Aus der Pädagogik ist bekannt, dass sich Lernstoff besser ins Gedächtnis einprägt, wenn stärkere Emotionen beim Lernen vorliegen. Bei diesem Vorgang entfalten sich in der Regel Emotionen, zum Beispiel Tierliebe. Es zeigt sich, dass durch das Projekt wolken.raum die selektive Wahrnehmung in Richtung naturwissenschaftliche Phänomene gelenkt werden kann. Der wolken.raum ermöglicht, die individuellen Fantasien der Kinder sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es, einen Raum für Kinder mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, um ihre Lernumgebung optimal zu gestalten. Das Projekt wurde durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Elementarpädagogik, Architektur und Medientechnologien erarbeitet.

Leitung Elementarpädagogik:
Elisabeth Pils

Leitung Architektur:
Johanna Pils

Konzept und Gestaltung:
Johanna Pils

Projektmitarbeiterinnen Pädagogik:
Gabi Brunner
Sarah Elmecker
Brigitte Glass
Lena Magdalena
Elisabeth Pils
Lisa Scharinger
Silvia Schütz

Bau des wolken.raum und der Modelle:
Anselm Kranebitter
Johanna Pils

Medientechnologie:
Johanna Pils
Manfred Pils

Übersetzerin:
Denise Hilliard

Besonderer Dank ergeht an:
Kinder des Kindergarten der Zukunft
Team des Kindergarten der Zukunft
Kinder- und Jugendservices der Stadt Linz
Ars Electronica Center Linz
Institut für Digital Business der Johannes Kepler Universität Linz
ITS - Institut für betrieblichen Technologieeinsatz und Systemforschung Linz

Ars Electronica Blog:
Pfeil Von Luftschlössern bis Monstern - was erkennst du im wolken.raum?
Pfeil From castles in the air to monsters - what do you see in the clouds?

Instagram:
Pfeil wolken.raum moved to us at the Ars Electronica Center...

Facebook:
Pfeil Vor etwa einer Woche ist der wolken.raum zu uns ins Ars Electronica Center übersiedelt...

Ars Eelectronica Archive - Pictures:
Pfeil wolken.raum

.

Pfeil weiter zur wolke 06

project by johanna pils 2019

impressum

wolke 05
information
hintergründe

Es handelt sich zunächst um ein naturwissenschaftlich orientiertes pädagogisches Projekt, mit dem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern geweckt wird. Jedes moderne pädagogische Konzept verlangt das Einbeziehen unterschiedlicher Experten. Bei diesem Projekt ist vor allem auf die Disziplinen Pädagogik, Architektur und Medientechnologie eingegangen worden.

Elementarpädagogik:
Ko-Konstruktion

Architektur:
Partizipatives Entwerfen

Medientechnologie:
Agiles Entwickeln

Aus der Pädagogik ist bekannt, dass sich Lernstoff besser ins Gedächtnis einprägt, wenn stärkere Emotionen beim Lernen vorliegen. Bei diesem Vorgang entfalten sich in der Regel Emotionen, zum Beispiel Tierliebe. Es zeigt sich, dass durch das Projekt wolken.raum die selektive Wahrnehmung in Richtung naturwissenschaftliche Phänomene gelenkt werden kann. Der wolken.raum ermöglicht, die individuellen Fantasien der Kinder sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es, einen Raum für Kinder mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, um ihre Lernumgebung optimal zu gestalten. Das Projekt wurde durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Elementarpädagogik, Architektur und Medientechnologien erarbeitet.

Leitung Elementarpädagogik:
Elisabeth Pils

Leitung Architektur:
Johanna Pils

Konzept und Gestaltung:
Johanna Pils

Projektmitarbeiterinnen Pädagogik:
Gabi Brunner
Sarah Elmecker
Brigitte Glass
Lena Magdalena
Elisabeth Pils
Lisa Scharinger
Silvia Schütz

Bau des wolken.raum und der Modelle:
Anselm Kranebitter
Johanna Pils

Medientechnologie:
Johanna Pils
Manfred Pils

Übersetzerin:
Denise Hilliard

Besonderer Dank ergeht an:
Kinder des Kindergarten der Zukunft
Team des Kindergarten der Zukunft
Kinder- und Jugendservices der Stadt Linz
Ars Electronica Center Linz
Institut für Digital Business der Johannes Kepler Universität Linz
ITS - Institut für betrieblichen Technologieeinsatz und Systemforschung Linz

Ars Electronica Blog:
Pfeil Von Luftschlössern bis Monstern - was erkennst du im wolken.raum?
Pfeil From castles in the air to monsters - what do you see in the clouds?

Instagram:
Pfeil wolken.raum moved to us at the Ars Electronica Center...

Facebook:
Pfeil Vor etwa einer Woche ist der wolken.raum zu uns ins Ars Electronica Center übersiedelt...

Ars Eelectronica Archive - Pictures:
Pfeil wolken.raum

.

Pfeil weiter zur wolke 06

project by johanna pils 2019

impressum

wolke 05
information
hintergründe

Es handelt sich zunächst um ein naturwissenschaftlich orientiertes pädagogisches Projekt, mit dem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern geweckt wird. Jedes moderne pädagogische Konzept verlangt das Einbeziehen unterschiedlicher Experten. Bei diesem Projekt ist vor allem auf die Disziplinen Pädagogik, Architektur und Medientechnologie eingegangen worden.

Elementarpädagogik:
Ko-Konstruktion

Architektur:
Partizipatives Entwerfen

Medientechnologie:
Agiles Entwickeln

Aus der Pädagogik ist bekannt, dass sich Lernstoff besser ins Gedächtnis einprägt, wenn stärkere Emotionen beim Lernen vorliegen. Bei diesem Vorgang entfalten sich in der Regel Emotionen, zum Beispiel Tierliebe. Es zeigt sich, dass durch das Projekt wolken.raum die selektive Wahrnehmung in Richtung naturwissenschaftliche Phänomene gelenkt werden kann. Der wolken.raum ermöglicht, die individuellen Fantasien der Kinder sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es, einen Raum für Kinder mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, um ihre Lernumgebung optimal zu gestalten. Das Projekt wurde durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Elementarpädagogik, Architektur und Medientechnologien erarbeitet.

Leitung Elementarpädagogik:
Elisabeth Pils

Leitung Architektur:
Johanna Pils

Konzept und Gestaltung:
Johanna Pils

Projektmitarbeiterinnen Pädagogik:
Gabi Brunner
Sarah Elmecker
Brigitte Glass
Lena Magdalena
Elisabeth Pils
Lisa Scharinger
Silvia Schütz

Bau des wolken.raum und der Modelle:
Anselm Kranebitter
Johanna Pils

Medientechnologie:
Johanna Pils
Manfred Pils

Übersetzerin:
Denise Hilliard

Besonderer Dank ergeht an:
Kinder des Kindergarten der Zukunft
Team des Kindergarten der Zukunft
Kinder- und Jugendservices der Stadt Linz
Ars Electronica Center Linz
Institut für Digital Business der Johannes Kepler Universität Linz
ITS - Institut für betrieblichen Technologieeinsatz und Systemforschung Linz

Ars Electronica Blog:
Pfeil Von Luftschlössern bis Monstern - was erkennst du im wolken.raum?
Pfeil From castles in the air to monsters - what do you see in the clouds?

Instagram:
Pfeil wolken.raum moved to us at the Ars Electronica Center...

Facebook:
Pfeil Vor etwa einer Woche ist der wolken.raum zu uns ins Ars Electronica Center übersiedelt...

Ars Eelectronica Archive - Pictures:
Pfeil wolken.raum

.

Pfeil weiter zur wolke 06

project by johanna pils 2019

impressum

wolke 05
information
hintergründe

Es handelt sich zunächst um ein naturwissenschaftlich orientiertes pädagogisches Projekt, mit dem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern geweckt wird. Jedes moderne pädagogische Konzept verlangt das Einbeziehen unterschiedlicher Experten. Bei diesem Projekt ist vor allem auf die Disziplinen Pädagogik, Architektur und Medientechnologie eingegangen worden.

Elementarpädagogik:
Ko-Konstruktion

Architektur:
Partizipatives Entwerfen

Medientechnologie:
Agiles Entwickeln

Aus der Pädagogik ist bekannt, dass sich Lernstoff besser ins Gedächtnis einprägt, wenn stärkere Emotionen beim Lernen vorliegen. Bei diesem Vorgang entfalten sich in der Regel Emotionen, zum Beispiel Tierliebe. Es zeigt sich, dass durch das Projekt wolken.raum die selektive Wahrnehmung in Richtung naturwissenschaftliche Phänomene gelenkt werden kann. Der wolken.raum ermöglicht, die individuellen Fantasien der Kinder sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es, einen Raum für Kinder mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, um ihre Lernumgebung optimal zu gestalten. Das Projekt wurde durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Elementarpädagogik, Architektur und Medientechnologien erarbeitet.

Leitung Elementarpädagogik:
Elisabeth Pils

Leitung Architektur:
Johanna Pils

Konzept und Gestaltung:
Johanna Pils

Projektmitarbeiterinnen Pädagogik:
Gabi Brunner
Sarah Elmecker
Brigitte Glass
Lena Magdalena
Elisabeth Pils
Lisa Scharinger
Silvia Schütz

Bau des wolken.raum und der Modelle:
Anselm Kranebitter
Johanna Pils

Medientechnologie:
Johanna Pils
Manfred Pils

Übersetzerin:
Denise Hilliard

Besonderer Dank ergeht an:
Kinder des Kindergarten der Zukunft
Team des Kindergarten der Zukunft
Kinder- und Jugendservices der Stadt Linz
Ars Electronica Center Linz
Institut für Digital Business der Johannes Kepler Universität Linz
ITS - Institut für betrieblichen Technologieeinsatz und Systemforschung Linz

Ars Electronica Blog:
Pfeil Von Luftschlössern bis Monstern - was erkennst du im wolken.raum?
Pfeil From castles in the air to monsters - what do you see in the clouds?

Instagram:
Pfeil wolken.raum moved to us at the Ars Electronica Center...

Facebook:
Pfeil Vor etwa einer Woche ist der wolken.raum zu uns ins Ars Electronica Center übersiedelt...

Ars Eelectronica Archive - Pictures:
Pfeil wolken.raum

.

Pfeil weiter zur wolke 06

project by johanna pils 2019

impressum

wolke 05
information
hintergründe

Es handelt sich zunächst um ein naturwissenschaftlich orientiertes pädagogisches Projekt, mit dem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik bei den Kindern geweckt wird. Jedes moderne pädagogische Konzept verlangt das Einbeziehen unterschiedlicher Experten. Bei diesem Projekt ist vor allem auf die Disziplinen Pädagogik, Architektur und Medientechnologie eingegangen worden.

Elementarpädagogik:
Ko-Konstruktion

Architektur:
Partizipatives Entwerfen

Medientechnologie:
Agiles Entwickeln

Aus der Pädagogik ist bekannt, dass sich Lernstoff besser ins Gedächtnis einprägt, wenn stärkere Emotionen beim Lernen vorliegen. Bei diesem Vorgang entfalten sich in der Regel Emotionen, zum Beispiel Tierliebe. Es zeigt sich, dass durch das Projekt wolken.raum die selektive Wahrnehmung in Richtung naturwissenschaftliche Phänomene gelenkt werden kann. Der wolken.raum ermöglicht, die individuellen Fantasien der Kinder sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es, einen Raum für Kinder mit angenehmer Atmosphäre zu schaffen, um ihre Lernumgebung optimal zu gestalten. Das Projekt wurde durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Elementarpädagogik, Architektur und Medientechnologien erarbeitet.

Leitung Elementarpädagogik:
Elisabeth Pils

Leitung Architektur:
Johanna Pils

Konzept und Gestaltung:
Johanna Pils

Projektmitarbeiterinnen Pädagogik:
Gabi Brunner
Sarah Elmecker
Brigitte Glass
Lena Magdalena
Elisabeth Pils
Lisa Scharinger
Silvia Schütz

Bau des wolken.raum und der Modelle:
Anselm Kranebitter
Johanna Pils

Medientechnologie:
Johanna Pils
Manfred Pils

Übersetzerin:
Denise Hilliard

Besonderer Dank ergeht an:
Kinder des Kindergarten der Zukunft
Team des Kindergarten der Zukunft
Kinder- und Jugendservices der Stadt Linz
Ars Electronica Center Linz
Institut für Digital Business der Johannes Kepler Universität Linz
ITS - Institut für betrieblichen Technologieeinsatz und Systemforschung Linz

Ars Electronica Blog:
Pfeil Von Luftschlössern bis Monstern - was erkennst du im wolken.raum?
Pfeil From castles in the air to monsters - what do you see in the clouds?

Instagram:
Pfeil wolken.raum moved to us at the Ars Electronica Center...

Facebook:
Pfeil Vor etwa einer Woche ist der wolken.raum zu uns ins Ars Electronica Center übersiedelt...

Ars Eelectronica Archive - Pictures:
Pfeil wolken.raum

.

Pfeil weiter zur wolke 06

project by johanna pils 2019

impressum

www.wolkenraum.at

Die Auflösung Ihres Browsers
ist 300px oder geringer.

Sorry, die Seite
kann mit Ihrem Gerät
leider nicht
dargestellt werden.